programm    verein    sponsoren    mitgliedschaft    kontakt    weiteres    Facebook    Twitter

Monatliche Milongadaten:
Sa, 08.10.16
Sa, 12.11.16
Sa, 03.12.16
Sa, 14.01.17
Sa, 11.02.17
Sa, 11.03.17
Sa, 08.04.17
Sa, 13.05.16

 

 

Tango-, Vals- und Milonga-Workshop mit Ricardo Viqueira,
Buenos Aires

Samstag, 29. und Sonntag, 30. Oktober 2016
Alterszentrum Giebeleich, Talackerstrasse 70, 8152 Glattbrugg

Ricardo Viqueira ist porteño und seit Jahrzehnten in der Tangowelt bekannt. Er ist in Buenos Aires und im Ausland ein sehr geschätzter und gefragter Lehrer. Ricardo unterrichtet das Tanzen in der engen Umarmung, wobei Frau und Mann die eigene Achse behalten.
Er hat eine praxisorientierte Lehrmethode entwickelt, die einen raschen Lernprozess ermöglicht. Musikalität, Rhythmus und Improvisation sind die Akzente, welche Ricardo in seinem Unterricht setzt.

Kurs 1
Tango und Vals: Wie entsteht eine Drehung?
12.00 bis 14.00 Uhr

jeweils Sa und So, Preis: CHF 100/Person, Mitglieder CHF 90/Person

Kurs 2
Milonga: Mal schnell, mal langsam
14.30 bis 16.30 Uhr

jeweils Sa und So, Preis: CHF 100/Person, Mitglieder CHF 90/Person

Information und Anmeldung: info@libertango-baden.ch
Tel: 044 548 90 49 / 079 779 90 49
Download Flyer als PDF [102 kB]

 


Ricardo Viqueira

Samstag, 29. und
Sonntag, 30. Oktober 2016

Monatliche Milonga LiberTango-Baden

Im Badener Tanzcentrum
Martinsbergstrasse 38
5400 Baden

Tanzen mit Tandas und Cortinas in stimmungsvollem Ambiente zur Musik der besten DJs.

Immer am zweiten Samstag im Monat 21.00 bis 01.00 Uhr

Samstag, 08.10.16
Samstag, 12.11.16
Samstag, 03.12.16*
Samstag, 14.01.17

Samstag, 11.02.17
Samstag, 11.03.17
Samstag, 08.04.17
Samstag, 13.05.17

* ausnahmsweise am ersten Samstag im Monat

Eintritt: 15.–
www.badenertanzcentrum.ch
zum Situationsplan (siehe Nr. 2)
info@libertango-baden.ch
Tel.: 079 464 22 76

 

Monatliche Milonga 2015-2016

PROKOFIEW
PIAZZOLLA

Daniel Zisman (V) &
Daniel Gautschi (K)

Sonntag, 1. Mai 2016, 17.00 Uhr
Gartensaal Villa Boveri, Ländliweg 5, 5400 Baden

Eintritt: Fr. 35.– / Mitglieder Fr. 30.– / Jugendliche (bis 25) Fr. 15.–
Vorverkauf: 079 602 17 11 / Abendkasse ab 16.00 Uhr

«lm zweiten Konzert vom 1. Mai spiele ich mit dem hervorragenden Geiger Daniel Zisman Werke von Piazzolla und Prokofjew. Die kompositorische Verwandtschaft dieser beiden aussergewöhnlichen Musiker, deren Werke mich schon seit meiner Jugendzeit begleiten und mir zugleich einen der wunderbarsten Wege in die Neue Musik wiesen, hat mich schon immer fasziniert. Der Abend spiegelt somit gewissermassen eine argentinisch-russische Seelenverwandtschaft, zu welcher ich sämtliche Arrangements (Piazzolla: Celos/ Escualo/ Patchouli/ Vayamos al diablo - Prokofjew: Mercutio/ Tybalts Tod) geschrieben habe, die wir neben Piazzollas Milonga in Re, dem Grand Tango und Prokofiews Sonate in F spielen werden.»
(Daniel Gautschi)

 


Prokofiew Piazzolla

Sonntag, 1. Mai 2016

676 NuevoTango Ensemble

Daniel Zisman (Violine), Michael Zisman (Bandoneon), Sébastien Fulgido (Gitarre), Gerardo Vila (Piano), Wini Holzenkamp (Bass)

Todo Buenos Aires – ein Konzert mit Werken von Astor Piazzolla

Donnerstag, 3. März 2016, 20.30 Uhr / Stanzerei Baden
Eintritt: Fr. 35.– / Mitglieder Fr. 30.– / Jugendliche (bis 25) Fr. 15.–
Vorverkauf: 079 602 17 11 / Abendkasse 19.30 Uhr

Der Stücktitel «Todo Buenos Aires» ist auch der Titel dieses Programms, in welchem die meisten ausgewählten Stücke weder im allgemeinen Bewusstsein des Main Stream geblieben, noch in die Listen der grossen Hits hochgestiegen sind.

Die Kompositionen «Todo Buenos Aires», «Biyuya», «Tango para una Ciudad»,»Calambre», «Coral» , «Los Poseídos» und «Decarissimo» gehören zu den schönsten Beispielen des Schaffens Astor Piazzollas am Anfang seiner Quintettgründung 1959-1964. Auch von den Anfängen stammen «Triunfal» und «Buenos Aires Hora 0», die von dieser Werkgruppe echt grossen Erfolg genossen.

Im zweitem Teil sind «Retrato de Milton» und «Milonga Loca» zwei spätere Kompositionen, die einen Astor Piazzolla auf dem Gipfel seiner Meisterschaft zeigen. Die Serie Camorra I, II, und III, ist das letzte grosse Werk für Quintett des «Komponisten von Buenos Aires».

 


676 Nuevo Tango Ensemble

Donnerstag, 3. März 2016

Tango- und Milonga-Workshop mit Ricardo Viqueira,
Buenos Aires

Samstag, 23. und Sonntag, 24. April 2016
Mehrzweckraum Schadenmühleplatz, Baden

Ricardo Viqueira ist porteño und seit Jahrzehnten mit der Tangowelt verbunden. Er ist bekannt in Buenos Aires und ist auch in Europa, in Asien und in den USA ein geschätzter Lehrer. Ricardo unterrichtet das Tanzen in der engen Umarmung, wobei Frau und Mann die eigene Achse behalten. Dies erlaubt, auf kleinstem Raum im Kontakt mit dem Boden und ohne Einschränkung von Schritten und Figuren zu tanzen. Ricardo hat eine praxisorientierte Lehrmethode entwickelt, die einen raschen Lernprozess ermöglicht. Musikalität, Rhythmus und Improvisation sind die Akzente, welche Ricardo in seinem Unterricht setzt.

Kurs 1
Drehungen in Tango und Vals
12.00 bis 14.00 Uhr
jeweils Sa und So, Preis:
CHF 100/Person Mitglieder CHF 90/Person

Kurs 2
Kombinationen von Milonga lisa und Tango guren
14.30 bis 16.30 Uhr
jeweils Sa und So, Preis:
CHF 100/Person Mitglieder CHF 90/Person

Information und Anmeldung: info@libertango-baden.ch
Tel: 044 548 90 49 / 079 779 90 49
Download Flyer als PDF [102 kB]

 


Ricardo Viqueira

Samstag, 23. und
Sonntag, 24. April 2016

Workshop mit Rodrigo Palacios und Agustina Berenstein,
Buenos Aires

Samstag, 14. und Sonntag, 15. November 2015
Alterszentrum Gibeleich, Glattbrugg

Wir freuen uns, dass wir die Stars von Caprichos de luna für einen Workshop im Anschluss an die letzte Vorstellung gewinnen konnten.

Rodrigo und Agustina sind eines der schönsten Beispiele für die Entwicklung dieses Tanzes. Sie tanzen und unterrichten in einer perfekten Kombination von Innovation, Ästhetik und tiefer Verwurzelung in der Tradition. Dies verleiht ihnen einen eigenen, unverwechselbaren Stil.

In Buenos Aires unterrichten sie im berühmten Salon Canning und am jährlichen Congreso Internacional de Tango Argentino CITA. Sie sind weltweit gefragte Lehrer an vielen grossen Tangofestivals.

Dank ihrer Ausbildung, ihrer Professionalität und ihrem Sinn für Humor sind Rodrígo und Agustina berühmt für die Qualität ihrer Bewegung, ihre einzigartige musikalische Interpretation und für die Grosszügigkeit, mit der sie ihre Schüler an ihrer Erfahrung teilhaben lassen.

Tango 12.00 h bis 14.00 h
jeweils Samstag und Sonntag Preis CHF 100.– / Person

Vals 14.30 h bis 16.30 h
jeweils Samstag und Sonntag Preis CHF 100.– / Person

Mitglieder von LiberTango Baden erhalten 10 % Ermässigung.

Information und Anmeldung: info@libertango-baden.ch
Tel: 079 779 90 49

 


Rodrigo & Augustina

Samstag, 14. und
Sonntag, 15. November 2015

Caprichos de Luna – bei Vollmond lügen Frauen nicht

Uraufführung Freitag 23. Oktober 2015 im Nordportal Baden

Caprichos de Luna vereinigt Musik, Gesang, Tanz und Sprache zu einer kleinen Tango Oper. Zu den texten von Leo Flumini hat der argentinische Komponist und Pianist Juan Esteban Cuacci die Musik komponiert. Der Verein Libertango hat zum ersten Mal eine Tango Oper im Programm und freut sich umso mehr auf dieses einzigartige Projekt.

Ein Zimmer nachts irgendwo auf dieser Welt in Zürich, Buenos Aires,
Tokyo oder New York. Eine Frau, in die Jahre gekommen, macht sich zum Ausgehen bereit, Erinnerungen an Vergangenes tauchen auf, sie wartet
auf ... – Der Mond scheint ins Zimmer, die Frau beginnt einen Monolog, der zum Dialog mit dem hellen Mond wird. Der Mond, männlich in Deutsch, weiblich in Spanisch, spiegelt, reflektiert ihre Geschichte, ihr Leben mit dem Tango und die Träume. Ihre Geschichte, unsere Geschichte, gestern, heute und morgen... Tango einmal anders erzählt, ein Blick unserer Generation zurück und in die Gegenwart.

Juan Esteban Cuacci, Komposition, mit seinem Quartett (Klavier, Bandoneón, Geige, Kontrabass).
Gabriela Bergallo, Sängerin, in der Rolle von Cleo's Alter Ego.
Wolfgang Beuschel, Schauspieler, in der Rolle von Cleo.
Leticia Labaronne, moderner Tanz, in der Rolle des Mondes.
Agustina Berenstein & Rodrigo Palacios, Tangotanzpaar, in der Rolle der Wunschträume von Cleo.
Ursula Meier & Leopoldo Flumini, Tangotanzpaar, in der Rolle der Erinnerungen von Cleo.

Weitere Aufführungen:    

Wohlen Kantonsschule
Zürich Kulturmarkt
Zürich Kulturmarkt
Zürich Kulturmarkt
Frauenfeld Eisenwerk
Frauenfeld Eisenwerk

Samstag
Donnerstag
Freitag
Samstag
Mittwoch
Donnerstag

31. Oktober 2015
05. November 2015
06. November 2015
07. November 2015
11. November 2015
12. November 2015

 


Uraufführung:
Freitag, 23. Oktober 2015

 

676 NuevoTango Ensemble

Donnerstag, 7. Mai 2015, 20.30 Uhr / Stanzerei Baden
Eintritt: Fr. 35.– / Mitglieder Fr. 30.– / Jugendliche (bis 25) Fr. 15.–
Vorverkauf: 079 602 17 11 / Abendkasse 19.30 Uhr

Astor Piazzolla- Triunfal- das Frühwerk

TRIUNFAL hat einen besonderen Stellenwert in der Biographie von Astor Piazzolla.
Es war der Tango, welchen er 1954 auf seinem Bandoneon seiner legendären Lehrerin Nadia Boulanger vorspielte, welche ihm daraufhin zu verstehen gab, dass dies der wahre Astor Piazzolla sei.
Dieser Augenblick wurde zur Geburt des TANGO NUEVO, welchem dessen Schöpfer Astor Piazzolla bis zu seinem Tode treu blieb.
Das Frühwerk aus den 60er- Jahren wird durch das 676 NuevoTango Ensemble in einer authentischen Aufführung zu hören sein.

 

Donnerstag, 7. Mai 2015

 

Duo Michael Zisman (Bandoneon) / Matthieu Michel (Flügelhorn)

Donnerstag, 12. März 2015, 20.30 Uhr / Stanzerei Baden
Eintritt: Fr. 36.– / Mitglieder Fr. 30.– / Jugendliche (bis 25) Fr. 15.–
Vorverkauf: 079 602 17 11 / Abendkasse 19.30 Uhr

Matthieu Michel´s Flügelhorn und Michael Zisman´s Bandoneon verschmelzen auf der Bühne zu einer schwerelosen Einheit mit einem Herz und einer Lunge. Ein verspielt-verträumtes Klangerlebnis – sinnlich-schwelgend, zerbrechlich-kraftvoll. Stilgrenzen verschwimmen – es bleibt die Essenz, zeitlose Musik. Das ganze subtil getränkt in nostalgischer Wehmut - magisch. Man kann es nicht beschreiben, man muss es gehört haben…

MATTHIEU MICHEL, Flügelhorn
Matthieu Michel wurde 1963 in Fribourg geboren. Bereits als Kind war er als Trompeter Mitglied in der Blasmusik seiner Heimatgemeinde. Später studierte Matthieu Michel bei Americo Bellotto während drei Jahren in Wien und in Berlin Trompete.
1986 nahm er in Berlin seine erste CD "Blue Light“ als Leader mit Walter Norris, Yiye Wilson de Oliveira, Danny Hayes u.a. auf. Matthieu Michel ist bekannt von seinen Auftritten als Solist beim legendären Vienna Art Orchestra und in der George Gruntz concert Jazz Band. Mit seinem glockenreinen Klang überzeugt er aber auch im intimen Duo mit Richard Galliano. Matthieu arbeitet mit Thierry Lang, Joachim Kühn, Daniel Humair, Joe Lovano, Charlie Mariano, Fred Frith, Heiri Känzig u.v. a. Der Musiker gehört zu jener Trompetergeneration, die sich auf Miles Davis’ Pioniergeist beruft und keine Berührungsängste gegenüber modernen Musiktrends zeigt. Mit seinem Quartett spielt er einen sehr kontemporären Jazz, der sich trotz grundsätzlich akustischer Instrumentierung auch der elektronischen Musik und dem Ambient nicht verschliesst. Matthieu ist Dozent für Trompete an den Musikhochschulen Basel, Bern und Montreux. Matthieu Michel versteht es, mit der ihm eigenen Magie und Intensität Konzertbesucher wie Mitmusiker zu verzaubern.

MICHAEL ZISMAN, Bandoneon
Geboren in Bern 1982; Musikalische Studien in Buenos Aires bei Nestor Marconi (Bandoneon) und Juan C. Cirigliano (Komposition). Studium mit Diplomabschluss Master of Arts an der Swiss Jazz School bei Bert Joris, Andy Scherrer und Frank Sikora (Improvisation, Komposition & Arrangement). Seit seinem 12ten Lebensjahr tritt Michael Zisman international auf. Er hat mit zahlreichen renommierten Artisten, darunter Chick Corea, Paquito D´Rivera, Billy Cobham, Al DiMeola, Leopoldo Federico, Atilio Stampone, Giora Feidman, Franco Ambrosetti, Dado Moroni, Mark Soskin, Heiri Kaenzig, Matthieu Michel, Daniel „Pipi“ Piazzolla u.v.a zusammengearbeitet, und trat als Solist mit zahlreichen Orchestern wie Israel Philharmonic, Odense Symphony, Brussels Jazz Orchestra, Swiss Jazz Orchestra, etc. auf.
1. Preisträger in der Kategorie Bandoneon-Solo beim internationalen Akkordeonwettbewerb Klingenthal (DE), 2007.
Michael Zisman verschmelzt beim Spiel mit seinem Bandoneon zu einer Einheit. Er lässt dabei den Einflüssen aus Jazz und sonstigen persönlichen musikalischen Vorlieben freien Lauf, und besinnt sich dabei zuweilen seiner Herkunft, dem Tango.

Nächstes Konzert - save the date:
7. Mai 2015, 20.30 Uhr / Stanzeri Baden
676 Nuevo Tango Quintett

 

Donnerstag, 12. März 2015

 

Workshop mit Rodrigo Palacios und Agustina Berenstein,
Buenos Aires

Samstag, 7. und Sonntag, 8. Februar 2015
Mehrzweckraum Schadenmühleplatz, Baden

Präzision, Harmonie, Musikalität – mit einzigartiger Leichtigkeit und erfrischender Natürlichkeit getanzt. Pädagogisches Talent, Humor und Ernsthaftigkeit im Dienste ihrer Schüler: Das sind unsere fantastischen Lehrer Rodrigo Palacios und Agustina Berenstein!

Wir freuen uns, dass wir nach dem Erfolg der letzten Jahre Rodrigo und Agustina zum dritten Mal bei LiberTango Baden am Samstag 7. und Sonntag 8. Februar 2015 wieder für einen Work- shop bei LiberTango Baden gewinnen konnten.

Rodrigo und Agustina sind eines der schönsten Beispiele für die Entwicklung dieses Tanzes. Sie tanzen und unterrichten in einer perfekten Kombination von Innovation, Ästhetik und tiefer Verwurzelung in der Tradition. Dies verleiht ihnen einen eigenen, unverwechselbaren Stil. In Buenos Aires unterrichten sie im berühmten Salon Canning und am jährlichen Congreso Internacional de Tango Argentino CITA. Sie sind weltweit gefragte Lehrer an vielen grossen Tangofestivals. Dank ihrer Ausbildung, ihrer Professionalität und ihrem Sinn für Humor sind Rodrígo und Agustina berühmt für die Qualität ihrer Bewegung, ihre einzigartige musikalische Interpretation und für die Grosszügigkeit, mit der sie ihre Schüler an ihrer Erfahrung teilhaben lassen.

Tango 12.00 h bis 14.00 h
jeweils Samstag und Sonntag Preis CHF 100 / Person

Vals 14.30 h bis 16.30 h
jeweils Samstag und Sonntag Preis CHF 100 / Person

Mitglieder von LiberTango Baden erhalten 10 % Ermässigung.
Information und Anmeldung: info@libertango-baden.ch
Tel: 079 779 90 49

 

Rodrigo & Augustina

Samstag, 7. und
Sonntag, 8. Februar 2015

Duo Daniel Zisman & Gerardo Vila

18. Januar 2015,17.00 Uhr / Gartensaal Villa Boveri Baden
Duo Daniel Zisman (Geige) & Gerardo Vila (Piano)

Die beiden argentinischen Berner Künstler Daniel Zisman und Gerardo Vila musizieren bereits seit 30 Jahren miteinander in grösseren und kleineren Formationen. Im Duo präsentieren sie musikalische Kostbarkeiten aus Lateinamerika. Mal lyrisch, mal virtuos, mit verschiedensten Rhythmen aus Argentinien, Brasilien, Kuba und Mexico gespickt, spielen sie uns ausdrucksstarke Klänge in den Schweizer Winter.

Daniel Zisman,Violine, erhielt seine geigerische Ausbildung von Szymsia Bajour in Buenos Aires. Weitere Studien folgten in Italien bei Salvatore Accardo, in Moskau bei Boris Bielinky und in Gstaad bei Alberto Lysy. Er gewann 1975 den ersten Preis des internationalen Wettbewerbs der Royal Philharmonic Society in London. 1985 wurde er Primgeiger des Fitzwilliam Streichquartetts, mit dem er eine rege internationale Konzerttätigkeit pflegte. Zisman war erster Konzertmeister des Berner Symphonieorchesters und Lehrer am Konservatorium Bern zwischen 1980 und 2003. 1999 gründete er zusammen mit seinem Sohn Michael Zisman (Bandoneon) das 676 Nuevotango Ensemble. Seit einigen Jahren widmet er sich intensiv der kompositorischen Tätigkeit. Zahlreiche CD-Aufnahmen, u.a. die Gesamtwerke für Violine Solo von J.S.Bach und E.Ysaye.

Gerardo Vila, Klavier, geboren in Buenos Aires, erhielt er seine pianistische Ausbildung von Maria Teresa Criscuolo. Weitere Studien folgten bei Maria Tipo in Genf und bei Karl Engel in Bern.1987 erhielt er am Conservatoire de Genève die höchste Auszeichnung, den Premier Prix de Virtuosité avec Distinction und gewann zahlreiche Preise bei internationalen Klavierwettbewerben, u.a. den ersten Preis «Maria Canals» in Barcelona. Als Solist trat Vila mit renommierten Orchestern wie u.a. Orchestre de la Suisse Romande, Orquesta Ciutat de Barcelona, Dresdner Philharmonie Orchester, Orchestre de Chambre de Lausanne und Berner Symphonieorchester auf. Vila unterrichtet Kammermusik an der Haute Ecole de Musique de Genève, Site de Neuchâtel und widmet sich weltweit einer regen Konzerttätigkeit.

Eintritt: Fr. 35.– / Mitglieder Fr. 30.– / Jugendliche (bis 25) Fr. 15.–
Vorverkauf: 079 602 17 11 / Türöffnung 16.00 Uhr

Weitere Konzertdaten sind in der Folge:

12. März 2015, 20.30 Uhr / Stanzerei Baden
Duo Michael Zisman/ Mathieu Michel

7. Mai 2015, 20.30 Uhr / Stanzeri Baden
676 Nuevo Tango Quintett

 

Duo Daniel Zisman & Gerardo Vila

Sonntag, 18. Januar 2015

 

Tango- und Milonga-Workshop mit
Ricardo Viqueira, Buenos Aires

Samstag, 8. und Sonntag, 9. November 2014
Mehrzweckraum Schadenmühleplatz, Baden

Ricardo Viqueira ist porteño und seit Jahrzehnten mit der Tangowelt verbunden. Er ist bekannt in Buenos Aires und ist auch in Europa, in Asien
und in den USA ein geschätzter Lehrer. Ricardo unterrichtet das Tanzen in
der engen Umarmung, wobei Frau und Mann die eigene Achse behalten.
Dies erlaubt, auf kleinstem Raum im Kontakt mit dem Boden und ohne
Einschränkung von Schritten und Figuren zu tanzen. Ricardo hat eine
praxisorientierte Lehrmethode entwickelt, die einen raschen Lernprozess
ermöglicht. Musikalität, Rhythmus und Improvisation sind die Akzente,
welche Ricardo in seinem Unterricht setzt.

Information und Anmeldung: info@libertango-baden.ch
Tel: 044 548 90 49 / 079 779 90 49
Download Flyer als PDF [102 kB]

 

Tango 2014

Samstag, 8. und Sonntag,
9. November 2014

14. September 2014,19.30 Uhr / Stanzerei Baden
Trio Jungman / Ferreyra / Helou
Tango Orchester 2014


Leonardo Ferreyra – Geige
Roger Helou – Piano
Luciano Jungman – Bandoneon

Drei Solisten, die in der Art spielen, wie sie mögen. Sie improvisieren, erschaffen und spielen. Dadurch wird die Musik frisch und lebendig.

Leonardo Ferreyra 
Er pflegt die authentische Spielweise und die traditionellen Stile seit über 30 Jahren und traut dem Tango unbegrenzte Möglichkeiten zu. Das zeigt sich auch darin, dass er viele Jahre als Konzertmeister des Tanzorchesters von Buenos Aires amtierte (Orquesta del Tango de la ciudad de Buenos Aires) und als Komponist zur aktuellen Avantgarde gehört.

Roger Helou
Im Jahre 1998 zog er nach Europa, wo er sich auf Barockmusik spezialisierte. Später wandte er sich wieder dem Tango zu und gründete im Jahre 2001 «Silencio», dessen Kopf, Pianist und Arrangeur er ist. Das Tango-Orchester feiert «Silencio» Erfolge an den Tango-Festivals in ganz Europa. Mit diesem Orchester wurden bereits 3 CD's eingespielt: «Silencio» (2005), «Silencio en las almas» (2009), «todo, menos la canción» (2014).

Luciano Jungman  
Bandoneonist, Komponist und Musiklehrer
Seit 1993 ist er Komponist, Arrangeur und Bandoneonist des Quintetts «La Camorra». Mit diesem Quintett nahm er sechs CDs auf und spielte unter anderem im «Palau de la Música Catalana» in Barcelona, im «Kursaal» von San Sebastián (Spanien), im «Memorial de San Pablo» und im «Teatro Castro Alves» in Salvador de Bahía (Brasilien) sowie im «Tropentheater» (Niederlande).
Luciano Jungman war Bandoneonist des «Color Tango» Orchesters unter der Leitung von Maestro Roberto Alvarez, mit welchem er unter anderem in der Schweiz, in Italien, Deutschland, den USA, Schweden und den Niederlanden auftrat.

Eintritt: Fr. 35.– / Mitglieder Fr. 30.– / Jugendliche (bis 25) Fr. 15.–
Vorverkauf: 079 602 17 11 / Abendkasse 18.30 Uhr

Weitere Konzertdaten sind in der Folge:

18. Januar 2015, 17.00 / Gartensaal Villa Boveri
Duo Daniel Zisman / Gerardo Vila

12. März 2015, 20.30 Uhr / Stanzerei Baden
Duo Michael Zisman/ Mathieu Michel

7. Mai 2015, 20.30 Uhr / Stanzeri Baden
676 Nuevo Tango Quintett

 

Tango Orchester 2014

EL Trio

Daniel Zisman – Violine
Michael Zisman – Bandoneon
Daniel Gautschi
– Klavier

Astor Piazzolla

Stanzerei Baden, Donnerstag, 24. April 2014, 20.30 Uhr

Das neu formierte Ensemble «EL Trio» spielt Werke des herausragenden argentinischen Komponisten Astor Piazzolla.

Die Wahrheit des Tango Argentino spiegelt sich in seiner Musik in all ihren hintergründigen Facetten. Der Abend verspricht zu einem Erlebnis von tiefer Leidenschaft zu werden.

Eintritt: Fr. 35.– / Mitglieder Fr. 30.– / Jugendliche (bis 25 Jahre) Fr. 15.–
Vorverkauf : 079 602 17 11 / Abendkasse ab 19.30 Uhr

 

Interview mit Daniel Zisman

El Trio

Donnerstag, 24. April 2014

 

Cuarteto Zisman

Michael Zisman – Bandoneon
Daniel Zisman - Violine
Annapaola Zisman-Jacomella – Violoncello
Sébastien Fulgido – Gitarre

Stanzerei Baden, Donnerstag, 27. Februar 2014, 20.30 Uhr

Das Cuarteto Zisman um die Tangogrössen Daniel und Michael Zisman vereint die Tradition des Tangos mit dem Tango Nuevo und begeistert das Publikum mit kraftvollem wie einfühlsamen Tango aus allen Epochen.

Argentinischer Tango vom Feinsten mit Feuer, Sehnsucht, Leidenschaft und Lebensfreude!

Eintritt: Fr. 35.– / Mitglieder Fr. 30.– / Jugendliche (bis 25 Jahre) Fr. 15.–
Vorverkauf : 079 602 17 11 / Abendkasse ab 19.30 Uhr

 

Donnerstag, 27. Februar 2014

Workshop mit
Rodrigo Palacios und Agustina Berenstein, Buenos Aires

Samstag, 8. und Sonntag, 9. Februar 2014
Mehrzweckraum Schadenmühleplatz, Baden

Wir freuen uns, dass wir nach dem Erfolg des letzten Jahres Rodrigo und Agustina wieder für einen Workshop bei LiberTango Baden gewinnen konnten. Rodrigo und Agustina sind eines der schönsten Beispiele für die Entwicklung dieses Tanzes. Sie tanzen und unterrichten in einer perfekten Kombination von Innovation, Ästhetik und tiefer Verwurzelung in der Tradition. Dies verleiht ihnen einen eigenen, unverwechselbaren Stil. In Buenos Aires unterrichten sie im berühmten Salon Canning und am jährlichen Congreso Internacional de Tango Argentino CITA. Sie sind weltweit gefragte Lehrer an vielen grossen Tangofestivals. Dank ihrer Ausbildung, ihrer Professionalität und ihrem Sinn für Humor sind Rodrígo und Agustina berühmt für die Qualität ihrer Bewegung, ihre einzigartige musikalische Interpretation und für die Grosszügigkeit, mit der sie ihre Schüler an ihrer Erfahrung teilhaben lassen.

Tango 12.00 bis 14.00 Uhr
Vals 14.30 bis 16.30 Uhr

jeweils Samstag und Sonntag
Preis CHF 100.– / Person
Mitglieder von LiberTango Baden erhalten 10 % Ermässigung.
Information und Anmeldung: info@libertango-baden.ch
Tel: 079 779 90 49

 

Rodrigo Palacios und Agustina Berenstein

Samstag, 8., und Sonntag,
9. Februar 2014

676 Nuevotango Septett

Michael Zisman (Bandoneon), Daniel Zisman und Franziska Grütter (Violinen), Annapola Zisman-Jacomella (Violoncello), Sébastien Fulgido (Gitarre), Gerardo Vila (Piano), Wini Holzenkamp (Bass)

Donnerstag, 9. Januar 2014, 20.30 Uhr, Stanzerei Baden

In den frühen 90er Jahren machte in der Schweiz und in Europa eine Gruppe namens «Tango 7» Furore. Dieses Konzert ist eine Erinnerung an Daniel Zismans erstes Tango Ensemble, welches damals die traditionelle Quintett-Formation mit einer zweiten Geige und einem Cello erweiterte und somit die Brücke zwischen den Kompositionen Astor Piazzollas und dem traditionellen Tango schlug. Das kleine Orchester – ein Erlebnis voller Leidenschaft – Tango Argentino in all seinen Facetten.

Eintritt: Fr. 40.– / Mitglieder Fr. 35.– / Jugendliche (bis 25 Jahre) Fr. 15.–
Vorverkauf : 079 602 17 11 / Abendkasse ab 19.30 Uhr
Download Flyer als PDF [488 kB]

 

676 Nuevo Tango Septett

Donnerstag, 9. Januar 2014

 

Tango- und Milonga-Workshop mit
Ricardo Viqueira, Buenos Aires

Samstag, 9. und Sonntag, 10. November 2013
Mehrzweckraum Schadenmühleplatz, Baden

Ricardo Viqueira ist porteño und seit Jahrzehnten mit der Tangowelt verbunden. Er ist bekannt in Buenos Aires und ist auch in Europa, in Asien und den USA ein geschätzter Lehrer. Ricardo unterrichtet das Tanzen in der engen Umarmung, wobei Frau und Mann die eigene Achse behalten. Dies erlaubt, auf kleinstem Raum im Kontakt mit dem Boden und ohne Einschränkung von Schritten und Figuren zu tanzen. Ricardo hat eine praxisorientierte Lehrmethode entwickelt, die einen raschen Lernprozess ermöglicht. Musikalität, Rhythmus und Improvisation sind die Akzente, welche Ricardo in seinem Unterricht setzt.

Information und Anmeldung: info@libertango-baden.ch
Tel: 044 363 83 19 / 079 779 90 49
Download Flyer als PDF [674 kB]

 

Samstag, 9. und Sonntag,
10. November 2013

Luciano Jungman Quinteto

Luciano Jungman (Bandoneon), Amadeo Ariel Espina (Geige), Marija Wüthrich-Savicevic (Klavier), Hans Ermel (Kontrabass), Carolina Etchegoncelay (Klarinette)

Donnerstag, 7. November 2013, 20.30 Uhr, Stanzerei Baden

Zum ersten Konzert der neuen Saison präsentiert LIBERTANGO das LUCIANO JUNGMAN QUINTETT, welches neben Eigenkompositionen von Jungman berühmte Tangos, Milongas und Valses spielen wird.
Der Abend verspricht zu einem Erlebnis von mitreissender, berührender, faszinierender, melancholischer, aber auch vor Lebenslust sprühender argentinischer Musik zu werden.
LIBERTANGO freut sich darauf, diesen hervorragenden Bandoneonisten mit seinem Quintett erstmals in Baden vorstellen zu können.

Eintritt: Fr. 35.– / Mitglieder Fr. 30.– / Jugendliche (bis 25 Jahre) Fr. 15.–
Vorverkauf : 079 602 17 11 / Abendkasse ab 19.30
Download Flyer als PDF [488 kB]

 

Luciano Jungman Quinteto

Donnerstag, 7. November 2013

Milonga mit dem Projekt Tangoshow «Tango Visuell»
der Gruppe von Annatina Luck und Daniel Aranda

Samstag, 13. April 2013, 21.00 bis 01.00 Uhr

Nach vielen Jahren eigener Bühnenerfahrung haben Daniel und Annatina sich entschieden, ihre Erfahrung auf der Bühne an ihre Schüler weiterzugeben und haben Anfang Oktober die Showgruppe «Tango Visuell» gegründet. Die Showgruppe besteht ausschliesslich aus ihren Schülern und tanzt zu traditioneller Musik.

Choreographien und Idee: Daniel Aranda & Annatina Luck

Im Badener Tanzcentrum
Martinsbergstrasse 38
5400 Baden

Eintritt: 15.–

www.badenertanzcentrum.ch
zum Situationsplan
info@libertango-baden.ch

   

Workshop mit
Rodrigo Palacios und Agustina Berenstein, Buenos Aires

Samstag, 2., und Sonntag, 3. Februar 2013

Singsaal der Kantonsschule Baden, Seminarstrasse 3, Baden (Situationsplan)

Libertango Baden und Tangoaarau freuen sich, dass sie Rodrigo Palacios und Agustina Berenstein für deren ersten Workshop in der deutschen Schweiz gewinnen konnten (http://www.rodrigoyagustina.com/).

Rodrigo und Agustina sind eines der schönsten Beispiele für die Entwicklung dieses Tanzes. Sie tanzen und unterrichten in einer perfekten Kombination von Innovation, Ästhetik und tiefer Verwurzelung in der Tradition. Dies verleiht ihnen einen eigenen, unverwechselbaren Stil.

In Buenos Aires unterrichten sie im berühmten Salon Canning und am jährlichen Congreso Internacional de Tango Argentino CITA. Sie sind weltweit gefragte Lehrer an vielen grossen Tango-Festivals.

Dank ihrer Ausbildung, ihrer Professionalität und ihrem Sinn für Humor sind Rodrigo und Agustina berühmt für die Qualität ihrer Bewegung, ihre einzigartige musikalische Interpretation und für die Grosszügigkeit, mit der sie ihre Schüler an ihrer Erfahrung teilhaben lassen.

Tango 13.00 h bis 15.00 h
jeweils Samstag und Sonntag,
Preis CHF 100 / Person

Vals 15.30 h bis 17.30 h
Jeweils Samstag und Sonntag
Preis CHF 100 / Person

Mitglieder von LiberTango Baden und Tangoaarau erhalten 10% Ermässigung.

Information und Anmeldung:
info@libertango-baden.ch
Tel: 044 363 83 19
kontakt@tangoaarau.ch
Tel: 076 512 29 20

Download Flyer als PDF [533 kB]

 

Rodrigo Palacios und Agustina Berenstein

Samstag, 2., und Sonntag,
3. Februar 2013

LiberTango-Baden Konzertveranstaltungen 2013

So. 10. Feb. 2013, 17.00 Uhr, Sebastianskapelle Baden

«Mujeres Argentinas»
Aída Albert (voc), Daniel Zisman, Franziska Grütter (vl), Barbara Zisman (vla), Eva Wyss-Simmen (vlc), Fernando Tavolaro (g)

«Mujeres Argentinas» ist durch die Sängerin Mercedes Sosa ein sehr populäres Werk der argentinischen Folklore geworden. Es wurde vom Komponisten der «Missa Criolla», Ariel Ramirez, geschrieben mit poetischen Texten von Félix Luna. Diese Suite vereint die schönsten Melodien und die charakteristischen Rhythmen Argentiniens mit einer einfachen, aber tiefgründigen Poesie; sie ist acht bemerkenswerten Frauen der Geschichte Argentiniens gewidmet.
Wir werden für die neuorchestrierte Fassung des Werkes durch den argentinischen Gitarristen und Komponisten Fernando Tavolar die in Baden inzwischen gut bekannte argentinische Sängerin Aída Albert engagieren, welche mit ihrer ausdrucksstarken Stimme den Liedern eine authentische Interpretation verleiht.
Download Flyer als PDF [449 kB]

 

«Mujeres Argentinas»

Sonntag, 10. Februar 2013

Di. 5. März 2013, 20.30 Uhr, Stanzerei Baden

Michael Zisman Quartet
Michael Zisman (band), Philip Henzi (p), Lorenz Beyeler (b), Tobias Friedli (d)

Mit seinem neuen Quartett zeigt sich Michael Zisman diesmal vor allem von seiner jazzigen Seite. Im Schwerpunkt stehen Eigenkompositionen von Zisman und Henzi, sowie Kompositionen des belgischen Komponisten, Arrangeurs, Trompeters und «Django d’Or»- Gewinners Bert Joris. Des weiteren werden vereinzelt eigenwillige Versionen von Jazz-Standards oder Piazzolla-Klassikern zu hören sein.
Download Flyer als PDF [1187 kB]

 

Michael Zisman Quartet

Dienstag, 5. März 2013

Mi. 5. Juni 2013, 20.30 Uhr, Stanzerei Baden

«Petite Histoire du Tango» (1950–1990)
Daniel Zisman (vl), Michael Zisman (band), Raphael Sudan (p), Franziska Grütter, Regina Salzmann (vl), Barbara Zisman (vla), Pierre-Bernard Sudan (vlc), Winfried Holzenkamp (b)

Die 50er-Jahre erlebten eine entscheidende Wende in der Kunst der Tangokomposition. Die Arrangements sind vielseitiger und anspruchsvoller geworden mit einer eindeutigen Bereicherung des Streichersounds. Das Abschlusskonzert wird mit einem achtköpfigen Ensemble eine Epoche aus der Tangogeschichte feiern mit Werken von Julio de Caro, Enrique M. Francini, Julian Plaza, Ismael Spitalnick und natürlich Astor Piazzolla, bei dem die tragenden Protagonisten von vidmar 676, Daniel und Michael Zisman, als Solisten ihrer aus den Wurzeln heraus empfundenen Tangointerpretation einmal mehr meisterhaft Ausdruck verleihen können.
Download Flyer als PDF [233 kB]

 

«Petite Histoire du Tango» (1950–1990)

Mittwoch 5. Juni 2013

Monatliche Milonga LiberTango-Baden

Im Badener Tanzcentrum
Martinsbergstrasse 38
5400 Baden

Tanzen mit Tandas und Cortinas in stimmungsvollem Ambiente zur Musik der besten DJs.

Immer am zweiten Samstag im Monat 21.00 bis 01.00 Uhr

Samstag, 14.09.2013
Samstag, 12.10.2013
Samstag, 09.11.2013
Samstag, 11.01.2014
Samstag, 08.02.2014

Samstag, 08.03.2014
Samstag, 12.04.2014
Samstag, 10.05.2014
Samstag, 14.06.2014

Eintritt: 15.–
www.badenertanzcentrum.ch
zum Situationsplan
info@libertango-baden.ch
Tel.: 079 464 22 76
Download Flyer als PDF [39 kB]

 

Monatliche Milonga LiberTango-Baden

 

Rückblick

2011

3. Konzertreihe in der Stanzerei

ab August

Monatliche Milonga im Badener Tanzcentrum
Workshop mit Ricardo Viqueira, Buenos Aires 

2010

2. Kulturakzent
Konzert mit dem LiberTango Sextett
Milonga im Casino Baden mit dem Cuarteto Zisman
Show von Luis Parra und Nicole Hansen
2. Konzertreihe in der Stanzerei
mit Formationen vom Duo bis zum Nonett aus Mitgliedern und Freunden des 676 Nuevo Tango Ensembles 

2009

1. Konzertreihe in der Stanzerei mit dem 676 Nuevo Tango Ensemble

ab Dezember

Monatliche Milonga in der Spedition

2008

1. Kulturakzent
Konzert mit dem LiberTango Sextett
Milonga im Nordportal mit dem Cuarteto Zisman
Workshop mit Gastlehrerpaar

2007

Gründung des Vereins